Elternabend mit Hindernissen (School Hard)

Regie: John Kretchmer
Drehbuch: David Greenwalt
Story: Joss Whedon, David Greenwalt
Gaststars:

Kristine Sutherland (Joyce Summers), Robia La Morte (Jenny Calendar), Andrew J. Ferchland (der Gesalbte), James Marsters (Spike), Alexandra Johnes (Sheila), Brian Reddy (Sheriff), Julie Landau (Drusilla), Armin Shireman (Rektor Snyder), Keith Mackechnie (Vater), Alan Abelew (Brian Kirch), Joanie Plesant (hilfloses Mädchen)

Inhalt:

Buffy ist in Schwierigkeiten. Rektor Snyder stellt ihr und Sheila, einer anderen Schülerin, die seit Jahren als notorische Unruhestifterin bekannt ist, ein Ultimatum. Sie müssen den in drei Tagen ststtfindenden Elternsprechtag organisieren, den Aufenthaltsraum dafür herrichten und an dem Abend für das Wohl der Eltern sorgen oder sie fliegen von der Schule. Als wäre das noch nicht schlimm genug, muss auch noch ein neuer, besonders gefährlicher und brutaler Vampir in Sunnydale auftauchen - Spike, ein zweihundert Jahre alter Untoter, der in den Annalen der Vampire auch als William the Bloody (William der Blutige) bekannt ist.

Unter den Anhängern des Gesalbten herrschen Machtkämpfe, jeder von ihnen will der neue Meister werden.Sie alle hoffen, das Schicksal in der bald kommenden Nacht des St. Vigeous, dem höchsten Festtag der Vampire, an dem ihre Kraft am größten ist, für sich entscheiden zu können, indem sie die Jägerin töten. In diesen Streit um die Macht gerät der gerade aus Europa angekommende Spike hinein, der hofft, dass hier, durch die Kräfte des Höllenschlunds, seine schwache und scheinbar geisteskranke Gefährtin Drusilla wieder gesund wird. Er verspricht dem Gesalbten, dass er die Jägerin wie zuvor schon zwei andere töten wird.

Inzwischen hat auch Giles von der Nacht des St. Vigeous erfahren und befürchtet nun für Sunnydale einen Großangriff der Vampire. Er versucht, Buffy davon zu überzeugen, dass sie sich besonders gut auf die zu erwartenden Schwierigkeiten vorbereiten muss. Doch die Jägerin ist voll und ganz damit beschäftigt, alles für den Elternsprechtag vorzubereiten, eine Aufgabe, die ihre ganze Zeit in Anspruch nimmt, weil Sheila so gut wie nie in der Schule auftaucht und sie nun bemüht ist, ihre Mitschülerin zu decken. Außerdem will Buffy vor dem Elternsprechtag noch einen guten Eindruck bei ihren Lehrern machen, damit die ihrer Mutter nur das Beste über sie sagen.

Als Buffy trotz aller ihrer Verpflichtungen einen Abend mit Willow und Xander ins Bronze geht, begegnet sie zum ersten Mal Spike. Der hochintelligente, unkonventionelle Vampir benuntzt einen der Anhänger des Gesalbten, um einen ersten Einblick in die Kampfkünste der Jägerin zu bekommen. Er inszeniert vor dem Bronze einen Zwischenfall, bei dem Buffy den Vampir erledigt, während er selbst aus einiger Distanz die Szene beobachtet. Nachdem die Jägerin ihre Arbeit erledigt hat, tritt er er aus den Schatten heror und kündigt an, dass sie sich in der Nacht des St. Vigeous wieder sehen werden. Noch am gleichen Abend entführt Spike die aus einer Biker-Bar kommende Sheila. Er nimmt sie mit in sein Versteck, damit die kranke Drusilla von ihrem Blut trinkt.

Am Abend des Elternsprechtags versucht Buffy alles, um zu verhindern, dass ihre Mutter und Rektor Snyder einander über den Weg laufen. Doch ihr Bemühen scheitert und Snyder bittet die besorgte Joyce Summersin sein Büro. Nach dem Gespräch ist sie ziemlich wütend auf ihre Tochter und will gerade mit ihr zum Auto gehen, als plötzlich eine Gruppe von Vampiren unter der Leitung von Spike in die Schule eindringt. Sofort bricht Chaos aus. Eltern und Lehrer flüchten kopflos vor den Vampiren, die sie für unter Drogen stehende Jugendliche halten. Nur Buffy und ihre Helfer bewahren einen einigermaßen klaren Kopf. So gelingt es der Jägerin, ihre Mutter, Rektor Snyder und einige andere Erwachsene erst einmal in einem der Naturwissenschaftsräme in Sicherheit zu bringen, bevor sie loszieht, um die Angreifer einen nach dem anderen zu töten. Gleichzeitig ist Xander aufgebrochen, um Angel zu Hilfe zu holen, der Buffy, Giles und die Slayerettes schon einen Tag zuvor vor Spike gewarnt hatte.

Als Angel in der Schule ankommt, tut er so, als ob er Xander gefangen hätte und bietet Spike an, dass sie dessen Blut zur Feier ihres Wiedersehens gemeinsam trinken sollten. Doch William the Bloody traut Angel, den er seinen "Sire" nennt, nicht. Er stößt ihn und Xander verärgert zurück und begibt sich auf die Suche nach Buffy, die in der Zwischenzeit einige der Vampire, unter anderem auch die kurz zuvor verwandelte Sheila, vernichtet und so für ihre Mutter und die anderen Erwachsenen einen Weg aus der Schule hinaus geschaffen hat. Das Zusammentreffen zwischen Spike und der Jägerin wird zu einem erbitterten Kampf, bei dem der Vampir die Oberhand zu behalten scheint. Doch dann greift Joyce Summers ein und schlägt Spike mit einer Axt auf den Kopf. Benommen und außer sich vor Wut zieht sich der Vampir mit seinen noch lebenden Gefährten zurück.

Von dem mutigen und überlegten Handeln ihrer Tochter begeistert, entscheidet sich Buffys Mutter dafür, nichts auf das Gerede Snyders zu geben. Sie ist stolz auf Buffy und verspricht ihr, sie in der nächsten Zeit auch nicht mehr so wie bisher zu bedrängen. Vor der Schule bespricht Rektor Snyder die Ereignisse des Abends mit dem gerade eingetroffenen Sheriff. Sie wissen beide, was wirklich in dieser Nacht passiert ist, vertuschen es aber. Und so wird am nächsten Tag wie immer bei solchen Vorfällen in den Zeitungen stehen, dass eine Bande auf PCP (oder einer sonstigen Droge) über die Schule hergefallen ist und zwei Menschen getötet hat.

Als Spike und Drusilla in dem Lagerhaus ankommen, in dem sich der Gesalbte und seine Anhänger niedergelassen haben, werden sie von dem Vampirjungen äußerst zornig empfangen. Spike, der Collin von Anfang an verabscheut hat, zögert nicht lange. Er sperrt den Gesalbten in einen Käfig, den er mit einem Flaschenzug in die Höhe zieht, wo der Junge durch das einfallende Sonnenlicht getötet wird.

Bilder:

Versammlung in der Bibliothek
Drusilla und Spike
Spike mit seinen Leuten

Back