Der Geheimbund (Reptile Girl)

Regie: David Greenwalt
Drehbuch: David Greenwalt
Gaststars:

Greg Vaughan (Richard), Todd Babcock (Tom), Jordana Spiro (Callie), Robin Atkin Downes (Machida), Danny Strong (Jonathan)

Inhalt:

Ein Mädchen, Callie Megan Anderson, springt durch eine Fensterscheibe und dann von dem Balkon auf die Rasenfläche hinter der typisch kalifornischen Villa. Sie beginnt von dem Haus wegzurennen und wird sofort von einer Gruppe junger Männer in Kutten, die an die Gewänder von Mönchen erinnern, verfolgt. Als sie über eine Mazer auf den Friedhof von Sunnydale entkommt und durch die Reihen von Gräbern läuft, sieht es so aus, als ob ihre Flucht gelingt. Doch plötzlich steht ein weiterer Mann in einer dieser Kutten vor ihr und schneidet Callie damit den Weg ab. Ihre Verfolger kommen hinzu, ergreifen sie und schleifen sie zurück zu dem Haus.

Giles ist verärgert über Buffys Nachlässigkeit. Es hat zwar in der letzten Zeit wenige außerge-wöhnliche Aktivitäten in Sunnydale gegeben, aber er ist davon überzeugt, dass Buffy gerade deshalb um so mehr trainieren muss.Nur um Giles´ ständigen Predigten zu entkommen und sich ein bisschen gegen seine Strenge aufzulehnen, trödelt die Jägerin nach Schulschluss vor der Sunnydale High herum. Dabei sieht sie zum ersten Mal Richard und Tom, zwei Studenten am örtlichen College und Mitglieder der ´Delta-Zeta-Kappa´-Verbindung. Richard ist der neueste Freund von Cordelia und Tom hat ein Auge auf Buffy geworfen. Er lädt sie ein, mit ihm auszugehen. Obwohl ihr der höfliche und charmante Student sympathisch ist, lehnt sie ab. Denn im Moment beherrscht Angel vollkommen ihre Gedanken und Gefühle.

Als sie nachts ihre Runde über den Friedhof macht, entdeckt Buffy einen Teil eines Armbands, auf dem von der Gravur noch drei Buchstaben, ´ENT´, zu erkennen sind. Angel, der hinzukommt, sagt ihr, dass getrocknetes Blut auf dem Schmuckstück ist. Die Jägerin deutet an, dass sie doch einmal zusammen ausgehen könnten, doch Angel weist sie mit dem Hinweis auf den Altersunterschied und seine dämonische Seite zurück. Von Angels Reaktion enttäscht und gekränkt lässt sich Buffy am nächsten Tag von Cordelia dazu überreden, an diesem Abend mit ihr zu einer Party im Wohnheim der ´Delta-Zeta-Kappa´-Verbindung zu gehen. Da Giles davon nichts erfahren darf, belügt die Jägerin ihren Wächter und sagt ihm, dass sie an diesem Abend nicht auf Patrouille gehen kann, da ihre Mutter krank sei und sie sich auch nicht gut fühle.

Auf der Party werden Cordelia und Buffy von den Verbindungsmitgliedern, die auch Callie entführt haben, mit einer in ihre Drinks gemischten Droge betäubt. Xander, der die beiden verfolgt und sich in das Verbindungshaus eingeschlichen hat, wird von den College-Boys entdeckt und dann für den Rest der Party erniedriegt. Am Ende schmeißen sie ihn raus. Während er auf dem Patkplatz Cordelias Auto sieht, das als einziges noch da steht, kommen Cordy und Buffy im Keller der Villa zu sich. Sie sind genauso wie Callie mit Eisenketten an die Wand gefeselt. Ein teil der Studenten trägt wieder Kutten und bereitet in Ritual vor. Die gesamte ´Delta-Zeta-Kappa´-Verbindung dient dem Dämon Machida, einem Halbwesen mit dem Kopf und Oberkörper eines Menschen und dem Unterleib einer Schlange, dem sie einmal im Jahr drei minderjährige Mädchen opfern müssen.

In der Zwischenzeit haben Giles und Willow ermittelt, dass das von Buffy gefundene Armband der seit über einer Woche verschwundenen Callie Megan Anderson gehört, die eine Schule in der Nähe von Sunnydale besucht. Außerdem haben Willows Nachforschungen im Internet ergeben, dass vor ziemlich genau einem Jahr schon einmal drei Mädchen spurlos verschwunden sind. Von dem hinzugerufenen Angel erfahren die beiden, dass Buffy das Armband auf dem Friedhof in der nähe der Mauer gefunden hat, die ihn von dem College trennt. Als Giles zu dem Schluss kommt, dass wahrscheinlich eine Studentenvervindung mit dem Verschwinden zu tun hat, kann Willow Buffy nicht mehr decken und verrät dem Wächter, dass Cordelia und die Jägerin zu der ´Delta-Zeta-Kappa´-Party gegangen sind. Daraufhin brechen sie, Giles und Angel sofort zum College auf, wo sie Xander treffen.

In dem Keller der Villa ist zwischenzeitlich Machida aus seinem Loch in der Erde aufgestiegen. Gerade in dem Moment, in dem er Cordelia verspeisen will, gelingt es Buffy, ihre Ketten aus der Wand zu reißen. Sie greift das Monster an und muss sich zugleich gegen Tom, den Anführer des Machida-Kultes, zur Wehr setzen.

Hilfe bokommt die Jägerin von ihren vier Freunden, die in das Gebäude eingedrungen sind und nun gegen die Verbindungsmitglieder kämpfen. Während sie Toms Gefolgschaft ausschalten, tötet Buffy den Dämon. Als alees vorbei ist, fällt Cordelia Angel, den sie ihren Retter nennt, um den Hals. Giles verzeiht der Jägerin ihre Lüge und verspricht, ihr demnächst etwas mehr Freiraum zu lassen.

Ein paar Tage später liest Xander Willow und Buffy im Bronze einen Zeitungsartikel vor, der über die Verurteilung der Studenten, Funde von bis zu fünfzig Jahren alten Menschenknochen in dem Keller und mit den Offenbahrungen über die Verbindungen im Zusammenhang stehenden Konsequenzen in einigen großen Konzernen berichtet. Dann erscheint Angel am Tisch der drei und lädt Buffy zu einem Kaffee ein. Sie sagt zwar nichts, geht aber strahlend nach Hause, denn sie weiß, dass sich ihre Beziehung zu Angel nun endlich weiter entwickeln wird.

Bilder:

Xander wird erniedrigt
Buffy in Fesseln
Machida

Back